Treffen der Schützenmajestäten in Neersen

Am Samstag, 28. April 2018 steht der kleinste Stadtteil ganz im Mittelpunkt des Schützenbrauchtums. Der Bezirksverband Krefeld-Willich-Meerbusch und die St. Sebastianus-Bruerschaft 1802 Neersen als diesjähriger Ausrichter laden dann zum Bezirksschießen. Auf der Schießanlage des Bruderschaftshauses Wahlefeldsaal am Minoritenplatz werden die Könige, Schüler- und Jungschützenprinzen der Bruderschaften ihre „Bezirksmajestäten“ ermitteln. Höhepunkt ist deren Krönung am Schloß Neersen. Für alle Schützenfestbegeisterten und Liebhaber des Brauchtums ist die Veranstaltung Jahr für Jahr etwas Besonderes.

Der Startschuß zum großen Schützentreffen fällt um 11.30 Uhr mit dem Empfang der Königshäuser, Vorstände, Fahnenabordnung und Gäste im Wahlefeldsaal. Mit einer Frontabnahme am Minoritenplatz durch die scheidenden Majestäten und alle Schützenkönige endet die Amtszeit des amtierenden Bezirkskönigs, der Schüler- und Jung- schützenprintzen. Spannend wird es ab 13.15 Uhr, wenn die Wettkämpfe der Schüler- und Jungschützenprinzen im Wahlefeldsaal beginnen und zeitgleich die Schützenkönige der Bruderschaften am Schießstand draussen ihre „Bezirksmeister“ ermitteln.

Die Krönung der Bezirksmajestäten und die Standartenübergabe sind auf 17.00 Uhr am Schloß Neersen terminiert. Vor der Krönung marschieren die Schützen und die neuen Bezirksmajestäten begleitet vom Bundestambourcorps St. Sebastianus Willich vom Wahlefeldsaal aus über Minoritenplatz – links Hauptstraße – links Rothweg – zum Schloß Neersen. Nach der Krönung marschieren die Schützen, Könige, Prinzen und Vrostände zurück zum gemütlichen Ausklang am und im Bruderhaus Wahlefeldsaal. Für das leibliche Wohl der Schützen und Gäste sowie die musikalische Unterhaltung ist über den ganzen Tag gesorgt.

Die Bezirksmajestäten sind in dem Amtsjahr berechtigt, an den Wettkämpfen um die Königs- und Prinzenwürde auf Diözesan- und Bundesebene teilzunehmen. Der Schützenkönig der St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen – Jan Hellwig – freut sich auf das Treffen und den Wettkampf mit den anderen Schützenmajestäten der Bruderschaften aus Krefeld, Meerbusch und Willich. Das Bezirkskönigssilber wäre für ihn im Königsjahr natürlich ein zusätzliches Highlight. Einen kaiserlichen Konkurrenten aus der Stadt Willich hat er in Bernd Straeten, dem Schützenkönig der St. Sebastianus Bruderschaft Anrath.
 

12. Osterfeuer auf dem Minoritenplatz

Die gute Tradition wird auch in diesem Jahr von der Katholischen Pfarrgemeinde St.  Maria Neersen und der St. Sebastianus-Bruderschaft fortgesetzt: Am Ostersonntag, 1. April sind wieder alle Mitbürger – Erwachsene und Kinder – zum Osterfeuer eingeladen. Damit die Eltern mit „kleinen“ Kindern mitfeiern können und nicht auf die beliebte Veranstaltung verzichten müssen, wurde der Beginn vorverlegt. Versuchsweise geht es diesmal bereits um 18 Uhr los.

Die Flamme für das Osterfeuer wird Pastor Markus Poltermann an der Osterkerze in der Pfarrkirche St. Maria Neersen entzünden. Er wird dann vom amtierenden Königshaus um Jan Hellwig zum Osterfeuer geleitet.

Die St. Sebastianus-Bruderschaft 1802 Neersen e. V. ist auch beim 12. Osterfeuer für die Organisation und die Bewirtung der Gäste verantwortlich. Es gibt Grillwürstchen und zum Plausch mit Freunden, Bekannten, Nachbarn und den Schützen auch Erfrischendes zu trinken. Für die musikalische Begleitung ist ebenso gesorgt.

Die jungen Gäste können sich auf einer Feuerstelle auf der Wiese am Minoritenplatz selbst ihr Stockbrot backen.

Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger mit ihren Familien und Freunden sind herzlich eingeladen.

Also, am besten notieren Sie gleich Termin und Uhrzeit: Nach dem Ostereiersuchen und Osterfrühstück mit Ihren Lieben, der Familie, den Enkelkindern, Freunden oder für sich allein  bietet sich der Nachmittag am 1. Osterfeiertag für Alle für einen Osterspaziergang und zum Abschluss ab 18 Uhr zum Besuch der Osterfeuer-Veranstaltung auf dem Minoritenplatz an.

Junge Damen regieren die Jungschützen…

Ein charmantes Jungschützenkönighaus steht an der Spitze der Nachwuchsschützen der Bruderschaft. Beim traditionellen Wurstabend überreichten Präses Pastor Markus Poltermann, unterstützt vom Präsidenten Dr. Robert Brintrup und Brudermeister Daniel Miertz das Königssilber an Vivan Germann. Als 1. Minister fungiert Vivian Soulis, 2. Minister ist Carolinb Brintrup. Lena Gillhaus hat das Amt des Königsoffiziers übernommen.

Seit 2014 wechseln sich die Jungschützen und die Jungschützinnen in der Thronfolge ab. Viel Applaus gab es für das Damenquartett, dass schon einige Erfahrung als „Funktionsträger“ aufweisen kann. In unterschiedlichen Positionen waren sie schon gemeinsam als Jungkönigshaus aktiv.  Jetzt sind sie bis nächstes Jahr in einer für sie anderen, neuen „Rolle“ bei den Brauchtumsfesten unterwegs.

Für das Jahr und ganz besonders für das Schützenfest in Neersen wünschten sie sich eine gute Unterstützung durch die Nachwuchsschützen und natürlich viel Freude.

Abschied nehmen musste beim Wurstabend das Jungschützenkönigshaus 2017: Es sei ein tolles Jahr mit vielen schönen Begegnungen, Eindrücken und Erlebnissen gewesen – so das Fazit. Die Jungmänner marschieren jetzt wieder im grünen Rock mit ihrer Gruppe.

Unser Motto in der Bruderschaft: Für Glaube, Sitte und Heimat
tl_files/bruderschaft_daten/allgemein/banner+.gif