Scheckübergabe für guten Zweck

Mit großer Freude konnten die Schützenkönigin der St. Sebastianus-Bruderschaft 1802 Neersen - Anika Klöters – und ihr Team einen Scheck über 1.850 Euro an den Verein Löwenkinder e.V. aus Viersen im Wahlefeldsaal überreichen.

Zum Heimat- und Schützenfest im Juli hatte das 1. „Frauenkönigshaus“ der St. Sebastianer

auf persönliche Geschenke verzichtet und stattdessen um Spenden gebeten. Mit Dank nahm das Team der Löwenkinder, vertreten durch Frau Dr. Deimann-Venker und Frau Wyes, den Erlös entgegen.

Das Königshaus der St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei allen großzügigen Spendern, ohne die diese tolle Summe nicht zustande gekommen wäre.

Herbstfest in Neersen

„Gemeinsam für Neersen“ – unter dieser Überschrift steht das Herbstfest am Freitag, 6. September im Festzelt am Eickerweg/Hauptstraße. Ab 19.30 Uhr kann gefeiert und getanzt werden. Es spielt die Liveband „The Classy Club“. Es ist die erste gemeinsame Veranstaltung der St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen, des Schützenvereins Klein-Jerusalem und der St. Konrad-Schützengilde vom Grenzweg.

Alle sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Dennis Stelzer ist der Schützenkönig in 2020

Die Nachfolge für die herzliche, sympathische Königin Anika Klöters bei der St. Sebastianus-Bruderschaft 1802 Neersen ist geklärt: Dennis Stelzer führt im kommenden Jahr als Schützenkönig das Regiment an. Punkt 17.58 h holte der 28jährige mit dem 255. Schuss unter dem Jubel der Anwesenden den Vogel von der Stange. Bauer des Zielobjektes ist im Übrigen Königvater Klaus Stelzer. Der beruflich im Einzelhandel als Verkäufer tätige König ist seit über 20 Jahren aktiv beim Heimat- und Schützenfest in Neersen.

Der 28jährige strahlte nach dem Volltreffer. Mit ihm freuten sich ganz besonders seine Kameraden des Jägerzuges „Junge Jäger“. 1. Minister wird Simon Höpfner. Der 2. Minister heißt Maik Lorkowski. Bruder Steven Stelzer fungiert im kommenden Königshaus als der Königsoffizier. Lang war die Schlange der Gratulanten für das neue Team. Die „Jungen Jäger“ feiern in 2020 ihr 20jähriges Bestehen Zum 2.  Mal nach 2014 (König Simon Höpfner) stellen die unter 30jährigen Kameraden das Neersener Königshaus. Der Königszug wird von den „Schwarzröcken“ als Wachzug unterstützt.

Viele Zuschauer verfolgten am bruderschaftseigenen Schießstand am Wahlefeldsaal das mehrstündige Schießen, das mit der Ermittlung des Jungschützenkönigshauses begann. Elf Schützinnen und Schützen kämpften um die begehrte Königskette. An den Start durften die Jungschützen bis zum 24. Lebensjahr gehen. Valeska Busch hatte nach einem spannenden Wettkampf die Nase vorn. Der 255. Schuss war der Entscheidende. Die 22jährige ernannte folgendes Team: 1. Ministerin Dunja Stolarski, 2. Minister Karoline Busch, Königsoffizhier Marvin Nieendick. Die jungen Damen kommen aus der Fahnenschwenkergruppe „Die Kessen 2010er“. Die feiern in 2020 ihr 10jähriges Bestehen und freuten sich deshalb natürlich besonders. Valeska Busch ist seit 12 Jahren bei den Fahnenschwenkern.

Sehr gut besucht war der Klompenball – verknüpft mit dem Seniorenfrühschoppen. Die Aktiven der Bruderschaft erfreuten die Gäste mit einem unterhaltsamen Programm: Alle drei Fahnenschwenkergruppen waren im Einsatz, die Klompenfrauen tanzten und zur Überraschung für die als Erzieherin tätige Königin mischten auch die 2-4jährigen der Kindertagesstätte  „Brücke“ als Akteure. Eine Erbsensuppe und Freigetränke sponserte Die Bruderschaft auch diesmal schon traditionell den Senioren ab 65 Jahren. Eine tolle Idee hatten auch die 4 Gruppen, die den Festzug mit Blumenhörnern bereicherten: Sie verschenkten die Blumen als kleine Sträuße.

Mit dem Dorfabend – nach dem Kirmespopp-Verbrennen am Wahlefeldsaal – ging das glänzende Heimatfest im Festzelt zu Ende. Großen Beifall gab es hier noch einmal für die Königshäuser, die alle sichtliche Freude hatten. Die Band Klangstadt sorgte bis nach Mitternacht für beste Unterhaltung.

Foto: Claudius Bergmann

Unser Motto in der Bruderschaft: Für Glaube, Sitte und Heimat
tl_files/bruderschaft_daten/allgemein/banner+.gif