Newsarchiv

Traditionelles Wurstessen mit Krönung der neuen Könige zum Auftakt des Schützenjahres 2017

Mit dem 186. Schuss auf den Korpus war es Robert Brintrup, dem Präsidenten der Bruderschaft am Schützenfestmontag 2016 nach spannenden Wettkampf gelungen, den Vogel von der Stange zu holen. Ein lang gehegter Traum ging in Erfüllung.

Mit der Krönung am vergangenen Samstag im Rahmen des trad. Wurstessens der Bruderschaft begann ein ereignisreiches Königsjahr im 215. Jubiläumsjahr der Bruderschaft. Im voll besetzten Bruderschasftshaus wurde der Stabwechsel von den alten zu den neuen Majestäten der Jungschützen und der Großschützen durch den Brudermeister Daniel Miertz und den Präses der Bruderschaft, Pfarrer Markus Poltermann vollzogen und anschliessend. ausgiebig gefeiert.

Nach der Krönungsfeier stehen als nächstes der Besuch der Karnevalsveranstaltungen im Wahlefeldsaal auf dem Programm. Ein weiterer Termine vor den Schützenfesten in der Stadt Willich ist das Osterfeuer der Bruderschaft auf dem Minoritenplatz. Das neue Königshaus lädt alle die Bürger Neersens und die benachbarten Bruderschaften und Schützenvereine zur Begegnung am Osterfeuer und  zum gemeinsamen Feiern ein.

Zur Vorbereitung des eigenen Schützenfestes sind die Bruderschaftsmitglieder schon jetzt zum Rosendrehen und zum Bau der Königsburg am Bruderschaftshaus Wahlefeldsaal eingeladen. Die Termine werden im Schaukasten vor dem Bruderschaftshaus ausgehängt. Allen Schützen wünscht das neue Königshaus einen erfolgreichen Start in das Schützenjahr und viel Freude im Schützenbrauchtum der Stadt Willich.

Anbei die Namen der alten und der neuen Königshäuser:
Königshaus 2016: Jürgen und Sabine Leipertz, Rolf und Andrea Thelen, Bernd und Claire Gerring, Ralf und Gaby Scheuffgen / Jungschützenkönigshaus 2016: Stefanie Tegtmeier, Lara Textoris, Vivien Germann, Vivian Soulis,

Königshaus 2017: Robert und Angelika Brintrup, Ludwig und Heike Küppers, Günter und Renate Heesen, Robert und Resi Vollberg / Hofdamen: Carolin Brintrup und Lena Gillhaus / Jungschützenkönigshaus 2017: Mike Klietz, Joshua Schälich, Niklas Nolting, Hendrik Vennen

Weiterlesen …

Sebastianer freuen sich auf die neuen Königshäuser

Am vergangenen Samstag fand im Bruderschaftshaus Wahlefeldsaal der traditionelle Wurstabend der St. Sebastianus Bruderschaft Neersen statt. Viele Mitglieder nahmen im voll besetzten Haus diese Gelegenheit zur Geselligkeit in der Bruderschaft wahr, sicher auch wegen der an diesem Abend anstehenden Königskrönungen.
Doch zuvor kündigte Robert Brintrup, der Präsident der Bruderschaft, einige Ehrungen an und begrüßte hierzu den Präses der Bruderschaft Pfarrer Markus Poltermann, den Bezirksbundesmeister Mike Kunze und den stellvertretenden Bundesschützenmeister Wolfgang Genenger als Ehrengäste.
Im Anschluss nahm der Schatzmeister der Bruderschaft, Dieter Jinkertz, unter dem Applaus der Mitglieder die Spende der Geldgeschenke an die Bruderschaft entgegen, die der Ehrenpräsident Manfred Gumbinger anlässlich seines 80. Geburtstag erhalten hatte.

Die Bruderschaft ehrte sodann die langjährigen Verdienste von aktiven Mitgliedern durch die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Matthias Hendriks, Walter Schmitz, Ralph Bast und Herbert Noever. Der stellvertretende Bundesmeister des Bundes der historischen dt. Schützenbundes in Leverkusen ehrte danach in einer feierlichen Zeremonie Peter Vennen für seine jahrzehntelange Vorstandstätigkeit, das heutige Erscheinungsbild der Neersener Bruderschaft in der Stadt Willich und die Bedeutung des Bruderschaftshauses Wahlefeldsaal für Neersen mit der sehr seltenen, hohen Auszeichnung „Goldener Stern zum St. Sebastianus Ehrenkreuz“ unter stehenden Ovationen der Mitglieder und Ehrengäste.

Im Mittelpunkt des Festabends standen natürlich die Könighäuser. Als neues Jungschützenkönighaus wurden als Königin Stefanie Tegtmeier und als Ministerinnen Lara Textoris und Vivien Germann inthronisiert. Vivian Soulis ist die neue Königsoffizierin. Sie übernahmen das Königssilber von Ihren Vorgängern Joshua Schälich als König sowie seinen Freunden Mike Klietz und Andre Johanns (Minister) bzw. Hendrik Vennen (Königsoffizier). 

Anschließend wurden unter großem Beifall das neue Königshaus der Großschützen unter der Regentschaft des neuen Königspaares Jürgen und Sabine Leipertz durch den Präses und den 1. Brudermeister Daniel Miertz gekrönt, der sich sichtlich über die das Ende des Schützenjahres 2015 freute, in dem die Bruderschaft keinen König der Großschützen stellen konnte. Die Ministerpaare Bernd und Claire Gerring sowie Rolf und Andrea Thelen strahlten mit dem Königsoffizierpaar Ralf und Gaby Scheuffgen um die Wette, als sie Ihre Insignien empfingen. Zu den ersten Gratulanten gehörte das befreundete amtierende Königspaar der St. Sebastianus Bruderschaft Schiefbahn, Frank und Angela Göllner, die vom Neersener Königspaar zu ihrem Krönungsabend eingeladen worden waren.

In seiner Thronrede betonte der neue König die Vorfreude seines Königshauses auf sein Königsjahr und lud zugleich alle Bruderschaftsmitglieder zur Geselligkeit mit dem Königshaus und zum  aktiven Mitmachen bei den Veranstaltungen der Bruderschaft ein - als nächste das Osterfeuer und das Pfingstfest am Minoritenplatz. Mit Freude dabei macht alles noch mal so viel Spaß“ wünschte sich der neue Regent von „seinen Schützen“ und der ganzen Bevölkerung Neersens.

Die Königstänze unter dem Glanz von Wunderkerzen gaben einen ersten Vorgeschmack der Freude auf die Festveranstaltungen der Schützensaison in Willich.

Bei Musik und Tanz feierten die Sebastianer ihre Königshäuser und die Lose der Tombola war umgehend ausverkauft.
Präses Markus Poltermann und Präsident Robert Brintrup waren sich am Schluss einig, dass die Gemeinsamkeit und Offenheit der Schützen in den Bruderschaften und Vereinen ein Gewinn für die gesamte Bevölkerung und das Leben in der Stadt Willich sind.

Weiterlesen …

Jungschützenkönig der Stadt Willich 2015

Unsere Jugend schießt den Vogel ab! Zum dritten Mal.

Die St. Sebastianus Bruderschaft 1802 Neersen e.V. lädt zum Vogelschuss für den Jungschützenkönig der Stadt Willich ein. Am 11. September 2015 ab 18 Uhr schießen wir auf der Anlage des Schützenvereins Klein-Jerusalem 1854 e.V. den König der Jugend aus.

Bereits zum dritten Mal schießen alle Schützenvereine und Bruderschaften der Stadt Willich gemeinsam einen Jungschützenkönig oder eine Jungschützenkönigin für die Stadt Willich aus. Organisiert von der St. Sebastianus Bruderschaft Neersen wird wie jedes Jahr wird auf dem Gelände des Schützenvereins Klein-Jerusalem geschossen und gefeiert.

Wir laden alle Bürger und Schützen der Stadt Willich herzlich ein das Schießen zu Verfolgen und anschließend mit uns zu Feiern.

Alle Schützen bitten wir in Uniform zu erscheinen.

Weiterlesen …

Kinder- und Jugendfest 2015

Am vergangenen Sonntag hat die St. Sebastianus Bruderschaft 1802 Neersen e.V. ihr alljährliches Kinder- und Jugendfest veranstaltet. Seit über 30 Jahren organisieren die Schützen aus Neersen am Pfingstwochenende ein Familienfest mit Attraktionen für Groß und Klein. Neben einer Hüpfburg und einem großen Gladiatorenspiel warteten zahlreiche lustige und knifflige Spiele wie Armbrustschießen, Entenangeln, Torwandschießen und andere Attraktionen wie das Spielmobil der Stadt Willich auf die Kleinen. Neben Kaffee und Kuchen in der Cafeteria im Wahlefeldsaal gab es auf dem Hof vor dem Bruderschaftshaus einen Schankwagen und eine Pommesbude. Für das Leibliche Wohl aller Gäste war demnach gesorgt. Die Männer konnten zu späterer Stunde beim „Nagel-Schlagen“ um die Ehre spielen.

Weiterlesen …

Osterfeuer 2015

Ostersonntag, den 5. April 2015

Beginn: ab 19.00 Uhr
Ort: Neersen, Minoritenplatz

- Einsegnung des Osterfeuers durch Pastor Markus Poltermann
- Stockbrotbacken für die Kinder
- Würstchen vom Grill
- Getränke für Groß und Klein

Alle Mitbürger, Gäste und Freunde sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen …

Wurstabend der St. Sebastianus Bruderschaft Neersen

Neersen. Am 24.01.2015 feierte die St. Sebastianus Bruderschaft Neersen traditionell zu Beginn des neuen Jahres ihren Wurstabend im Wahlefeldsaal. Bei dieser Veranstaltung werden die Königshäuser des Vorjahres abgekrönt und die neuen Regenten treten ihre Ämter an. Nach der körperlichen Stärkung mit Bratwurst, Kartoffelpürree und Sauerkraut wurde zunächst dem neuen Brudermeister Daniel Miertz durch den Ehrenbrudermeister Peter Vennen und den Präses Pastor Markus Poltermann die Brudermeisterkette verliehen und er hierdurch feierlich in sein neues Amt eingeführt.  ...

Weiterlesen …